SaarForst Landesbetrieb

Der SaarForst Landesbetrieb (SFL) ist mit rund 38.000 ha der größte Waldbesitzer im Saarland. Davon werden knapp 34.000 ha bewirtschaftet. Zehn Prozent der Staatswaldfläche sind ganz oder überwiegend aus der forstlichen Nutzung herausgenommen und der natürlichen Entwicklung überlassen (z. B. die saarländischen
Naturwaldzellen, Flächen außerhalb der regelmäßigen forstlichen Bewirtschaftung, die Kernzonen im Biosphärenreservat Bliesgau oder der „Urwald vor den Toren der Stadt“). Im Wirtschaftswald wird bereits seit 1988 das Prinzip der „Naturnahen Waldwirtschaft“ praktiziert und seit einigen Jahren eine Biodiversitätsstrategie für Buchenwälder flächendeckend umgesetzt. Die Zertifizierungslabel FSC und PEFC stehen für ständige Qualitätssicherung und Kontrolle auf höchstem Niveau. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Ansprechpartner für alle Fragen zum Ökosystem Wald, zu Flora und Fauna unserer Heimat und für Waldpädagogik.

...SaarForst im Internet